Direkt zum Hauptbereich

Tunika für mich und weitere Matruschkas








Ich hab den Vorsatz, mal wieder für mich zu nähen, umgesetzt. Den Schnitt der Tunika hab ich von einem gut sitzenden Oberteil von mir abgenommen. Genäht ist sie aus verschiedenen Jerseys, Bündchen und einem Bindeband. Mein zweites Oberteil für mich und wie bei dem ersten habe ich festgestellt, dass es wesentlich leichter ist, für meinen Sohn zu nähen. Der Schnitt ist zwar nicht so schwer, aber bei der Anprobe saß der Ausschnitt nicht. Ungeduldig wie ich bin (da ch schon versäubert hatte) habe ich den überstehenden Teil abgeschnitten und so zusammen gebastelt. Die Häkelblume kaschiert das Missgeschick. Ich war wirklich kurz davor es in die Tonne zu kloppen. Angezogen gefällt es mir gut - ich muss noch Bilder machen, die reich ich dann nach.
So und dann bekommt ihr noch die restlichen Matruschka Bilder zu sehen.
Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Vatertag und ich wünsche euch noch einen gemütlichen restlichen Feiertag! Viele Grüße Olivia

Kommentare

  1. Also mir gefällt's gut und auf die angezogenen Bilder bin ich gespannt. Das Missgeschick wär mir so nicht aufgefallen.

    Deine Matruschkas sind auch traumschön. Tolle filigrane Details.

    LG
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Olivia,

    mir gefällt die Tunika supergut!! Du hast recht, wir nähen viel zu wenig für uns!! Dass die Blume ein Missgeschick kaschieren soll sieht man gar nicht - ich finde sie super!! Auch die Matroschken sehen super aus!!

    GGLG Silke

    AntwortenLöschen
  3. Die Tunika ist super schön geworden. Bin schon auf die Bilder gespannt wenn du sie anhast.

    VLG Karin

    AntwortenLöschen
  4. Also ich hätt nicht rausgefunden das an der Tunika was dran wär, und ich find die Blume passt wunderbar dort hin :-)

    Tolle Bilder! Wo bekommt man denn so tolle Truschen her?

    Lg, Sandra

    AntwortenLöschen
  5. ....ich weiß nicht was du hast...super schön und der Stoff eine Rarität;)

    glg marion

    AntwortenLöschen
  6. sieht doch toll aus.... das fällt keinem auf mit dem Ausschnitt ... aber da ich auch zu ungeduldig bin, trau ich mich erst garnicht an Sachen für mich dran.

    Tolle Truschen

    lg
    conny

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Popular Posts

Wickie

Habt ihr ihn wiedererkannt ? Darf ich vorstellen Wickie, äh nein mein Sohn als Wickie. Er hätte sich kein besseres Kostüm aussuchen können. Passt es doch perfekt zu ihm! Und wachsam ist er. Er hat doch fast die komplette Zeit, während ich sein Kostüm genäht habe, neben mir gestanden. Er muss ja sicher stellen, dass ich seine genauen Vorgaben auch umsetze. Aber nun zum Schnitt: Das Oberteil ist nach dem Farbenmix Schnitt Isabelle in Gr.122/128. Der Stoff ist von Buttinette. Dazu habe ich noch einen Gürtel, Halfter für das Schwert und eine enge Nickyhose genäht.  Den Hut habe ich bestellt – ich fand ihn mit den Haaren so klasse. Die musste ich nur noch passend stutzen. Mein Sohn ist so stolz auf sein Kostüm und es wurde am Sonntag schon ausgeführt! Liebe Grüße Olivia@ Marina: die Ärmel von der Lieblingstunika sind angenäht, kein extra Unterziehshirt@Manni: den Helm habe ich hier gekauft!

Hey hey Wickie

Wickie, der Held meiner Kindheit. Leider wurden die schönen alten Kinderserien (Wickie, Biene Maja…) ja neu aufgelegt und der ganze Charme geht dadurch verloren. Aber man kann sie ja zum Glück noch auf DVD schauen.Natürlich musste Wickie bei uns einziehen, und da es für einen achtjährigen Jungen dann doch wieder zu uncool ist, bekam meine Tochter dann ein Lina Shirt aus dem tollen Stoff. Zu Anfang wurde zwar bemerkt, dass der Stoff ja gar kein rosa enthält und überhaupt mag sie ja viel lieber Kleider, aber sie trägt es jetzt trotzdem ganz gerne (vielleicht auch ein klein wenig mir zu Liebe ). Im Hintergrund seht Ihr übrigens unser selbst gebautes Insektenhotel – also das von meinem Mann und den Kindern…ich bleibe lieber beim Nähen!Liebe FeriengrüßeOlivia

Vegane Küche…

gibt es hier regelmäßig, nicht von mir – ich bin da vollkommen talentfrei. Aber ich habe wirklich Glück, dass mein Mann kochen und backen kann und dies auch noch sehr gerne macht. Ansonsten hätten wir hier nicht so leckere Gerichte auf dem Tisch stehen. Die Sachen schmecken wirklich so lecker, wie sie auf den Fotos aussehen und insbesondere die veganen süßen Gerichte sind zum reinlegen. Wer mehr darüber lesen und leckere vegane Gerichte kennen lernen möchte, der findet alles dazu auf dem Blog meines Mannes. Bei Fragen könnt ihr ihn auch gerne anschreiben!Viele GrüßeOlivia