Sonntag, 10. April 2011

Baby Krabbeldecke






oder der erste Versuch einer Patchworkdecke - das war etwas auf meiner to do Liste, was ich unbedingt einmal ausprobieren wollte! Ich hatte mal so eine tolle Patchworkdecke aus Stoffstreifen von Pip Studio gesehen und wollte so etwas ähnliches nähen. So ist die Oberseite aus Baumwoll - und Cordstoffen und die Rückseite aus Doublefacefleece - dann habe ich eine Bettdecke zum Füttern genommen, damit sie wirklich gemütlich wird und mit Breitcord die Ränder versäubert. Das hört sich sehr leicht an, hab ich ja auch erst gedacht - aber während dem Nähen lernt man immer mehr dazu und fürs nächste Mal weiß ich dann Bescheid, was ich anders mache!

Merke:

1. So viele Stofflagen passen unmöglich unter die Nähmaschine - da kann man soviel gut zureden wie man mag

2. Auch mit Gewalt wird es nicht besser

3. demnächst besser abstecken und sich die Mühe machen, damit man am Schluss nicht böse überrascht wird und auftrennen darf *grummel*

--> irgendwie hab ich es doch geschafft, sie fertig zu stellen und die nächste wird genauer werden - trotzdem gefällt sie mir und ist wunderbar abgepolstert für die Bauchmaus :-)...Liebe Grüße Olivia





Kommentare:

  1. Wirklich schön geworden!!!
    Das wird das Bauchmäuslein zu schätzen wissen und irgendwann wird mal das Enkelinchen was von haben, das Urenkelinchen.... So was möchten Mädchen gerne weitervererben. Leider hat es meine allererste Wolldecke nicht geschafft, wurde einfach weggegeben.
    Für Lara hab ich eine große Kiste und da sind von Beginn bis jetzt ihre allerschönsten Sachen drin. Taufkleid und so.... und ab und an kommt noch was dazu.
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Die Arbeit hat sich echt gelohnt.
    Die Decke ist wunderschön geworden.

    Steht auch noch auf meiner To DO Liste. Das Oberteil ist schon fertig, aber vor dem was jetzt kommt habe ich totalen Respekt.

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die Decke sieht wunderschön aus...auch noch so eine Sache, die ich irgendwann mal nähen will...irgendwann mal ;) Wenn Mut genug da ist *gg

    LG, Bea

    AntwortenLöschen
  4. irgendwann mache ich auch mal eine decke; deine ist hammermäßig-toll

    herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Olivia,
    eine sehr schöne Decke!!! Meine erste habe ich auch genäht, als ich das zweite mal schwanger war.
    Danke für dein Kommentar :-))
    Die Spitze bei der Roberta Hose habe ich selbst gehäkelt. Die Anleitung stammt aus diesem Buch: "Schöne Handarbeiten" Christophorus-Verlag 1998.

    Ganz liebe Grüße Natalie

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!
    Die Decke ist wirklich wunderschön!

    Allerdings ist nach Deiner Beschreibung bei mir die Decke auf der "Was-ich-unbedingt-mal-nähen-will-Liste" ganz nach unten gerutscht! Nun ja, irgednwann bestimmt! :-)

    LG
    JoChaLu

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Olivia

    Die Decke ist ein Traum:-)
    DIe sieht total genial aus.

    Ich habe auch noch soooo viel auf meiner "nähen möchte Liste";-)

    Lg
    Tanja

    AntwortenLöschen